Aktuelles

Alle Jahre wieder - steht das ungeliebte Thema der Sicherheitsunterweisung an

Viele Vorgesetzte sehen Unterweisungen nur als lästiges Übel, das langatmig und zeitraubend ist. Aber warum sind Unterweisungen eigentlich so unbeliebt?

2018-06-22 09:17 von Stefan Euler (Kommentare: 0)

Sommeraktion 2018

MEBEDO bietet mehrmals im Jahr, aber stets nur für einen kurzen Zeitraum, Seminare zu günstigeren Konditionen an. Wir informieren Sie hier über die jeweils nächste Aktion.

Heute stellen wir Ihnen unsere MEBEDO Akademie Sommeraktion vor. Weiterbildung zum Sparpreis in gewohnt hoher Qualität von Ihrem zertifizierten Schulungsanbieter.

Wir bieten Ihnen ausgewählte Seminare zu besonders günstigen Konditionen. Profitieren Sie von Ersparnissen von bis zu 294,- € auf Grundlagenseminare und Aufbaukurse.

Weitere Seminar-Angebote finden Sie in unserem Aktionsflyer.

2018-04-27 09:33 von Katja Köhler

MEBEDO unterstützt Radtour pro Organspende

Wie bereits in den vergangenen Jahren spendet MEBEDO für TransDia-Sport Deutschland e.V

2017-07-21 12:29 von Peter Oberstein (Kommentare: 0)

Betriebssicherheitsverordnung 2016

2015 hat die Bundesregierung die Betriebssicherheitsverordnung überarbeitet. Nach nur einem Jahr musste sie nachbessern. Die meisten dieser Änderungen, die Ende 2016 in Kraft getreten sind, dienen der Präzisierung der Schutzziele, sind Fehlerberichtigungen oder mildern ungewollte Verschärfungen ab. 

 

2017-03-03 16:14 von Peter Oberstein

Wie unterweise ich richtig?

Unterweisung ist Pflicht. Jeder Arbeitgeber muss seine Beschäftigten über Sicherheit und Gesundheitsschutz unterweisen. Das schreibt das Arbeitsschutzgesetz (§ 12, Abs. 1 ArbSchG) vor. Gesetzgeber, Ministerien und Sozialversicherungsträger machen aber noch weitere Vorgaben, was Inhalt, Anlass, Turnus und Häufigkeit der Unterweisung angeht. Sie geben somit einen Leitfaden über was, wie und wann unterwiesen werden muss.

 

2017-02-08 15:27 von Stefan Euler (Kommentare: 0)

Wie die VEFK die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmensteilen regelt

Die Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) trifft in einem Unternehmen die übergeordneten fachlichen Entscheidungen über alle wichtigen elektrotechnischen Themen. Diese Aufgabenstellung führt dazu, dass das Tätigkeitsfeld einer VEFK zwangsläufig Schnittstellen mit anderen Unternehmensbereichen – also etwa dem Einkauf oder der Instandhaltungsplanung - aufweist. Für eine sichere, rechtssichere und auch effiziente Betriebsorganisation ist es unabdingbar, für diese Schnittstellen Prozessabläufe und Verantwortlichkeiten festzulegen.

2016-11-03 10:36 von Stefan Euler (Kommentare: 0)